... bitte warten!das Laden kann ein paar Sekunden dauern.

Marokko

Willkommen bei Secretplaces Marokko. Unsere Auswahl an stilvollen Riads, authentischen Altstadthotels, kleinen Palästen, romantischen Herrenhäusern und Luxushotels ist die ideale Ausgangsbasis, um Marokko zu entdecken. Ob Sie eine Rundreise durch Marokko, eine Städtereise nach Marrakesch, Urlaub in Essaouira oder eine Kuturreise planen, Secretplaces hilft Ihnen, die perfekte Unterkunft zu finden.


Secretplaces Hotline

  • +351 214 647 430
  • +49 89 809 109 34

Geschenk Gutschein
Gutschein erwerben

Hotels nach Interesse

  •   Authentische Umgebung
  •   Design
  •   Lässig & Zwanglos
  •   Gute Küche
  •   Toll für Kinder
  •   Historisches Gebäude
  •   Traumhafte Landschaft
  •   Bezaubernde Aussicht
  •   Romantisch
  •   Einsam & Ruhig
  •   Einfache Freuden
  •   Spass und Sport
  •   Trendy
  •   Tolle Preis / Leistung

Specials & Last Minute

Promotions

Neueste Sonderpreise und Last Minute Angebote finden Sie unter "Angebote" im obigen Menu

Berühmte Orte

    Wir haben hier noch keine berühmten Orte im Angebot

    Hotels mit Charme in Marokko

    Landkarte mit Hotels. Aktivieren Sie bitte JavaScript um diese aufzurufen.

    Wählen Sie eine Region auf der Landkarte oder aus folgender Liste:

    Marokko


    Marokko scheint zugleich sehr fern und doch überraschend vertraut. Orte wie Casablanca, Marrakesch und Tanger gehen uns leicht von der Zunge und stehen trotzdem für eine exotische, farbenfrohe Welt, deren Aura von 1001 Nacht und träumen lässt. Und wirklich ist Marokko ein betörend schönes Land mit einem großen geschichtlichen und kulturellen Erbe. Tauchen Sie in eine andere Zeit ein und entdecken Sie die unbekannten Reize Marokkos mit seinen faszinierenden Städten und abwechslungsreichen Landschaften, die von den schneebedeckten Gipfeln der höchsten Gebirgskette in Afrika bis zur flirrenden Wüste reichen.

    Unterkunft / Hotel in MarrokkoAll unsere Riads, Dars und Hotels in marokkanischen Städten liegen im Herzen der Medina. Sie sind dadurch zu erkennen, dass sie um ein zentrales Patio erbaut sind und über einen kleinen Springbrunnen verfügen. Viele haben auch eine externe Terrasse die durch eine Mauer von den Nachbarhäusern getrennt ist. Im obersten Stck befindet sich eine Dachterrasse über die in früheren Zeiten mit den nachbarn kommuniziert wurde. Heute dient sie als am Abend als „Esszimmer“.

    In unserer Auswahl können sie zwischen einem Dar oder Riad in Essaouira, einem Riad in Marrakesch oder einem Riad in Fez wählen.

    Hier haben wir einige wichtige Reiseinformationen für Sie zusammengestellt:

    Einreisebestimmungen Sie benötigen zur Einreise einen gültigen Reisepass (muss ab Einreise noch mind. 6 Monate gültig sein). Deutsche Staatsangehörige können für touristische Zwecken bis zu 90 Tagen ohne VISA einreisen. Weitere Informationen erhalten Sie beim marokkanischen Fremdenverkehrsamt (http://www.tourismus-in-marokko.de) oder beim Auswärtigen Amt (http://www.auswaertiges-amt.de). Sprache Die offizielle Landessprache Marokkos ist arabisch, jedoch wird in weiten Teilen des Landes französisch gesprochen. Vor allen in den größeren Städten wie Marrakesch, Casablanca und Rabat wird auch zunehmend englisch gesprochen.

    Wetter / Beste Reisezeit Marokko bietet fast das ganze Jahr über gute Reisebedingungen. Insbesondere an der Südküste herrscht ein angenehmes Klima. In den Ebenen sind die Monate von Oktober bis April vergleichsweise kühl, nachts muss man mit Temperaturen unter 15 °C rechnen. Im Norden und den Bergregionen wird es jedoch wesentlich kälter, die Skisaison dauert von Dezember bis März. Die schönste Reisezeit für die Königsstädte wie Marrakesch ist sicherlich im Frühjahr und Herbst. Im den Sommermonaten Juli und August kann es sehr heiß und stickig werden, man sollte lieber auf kühlere Küsten- oder Bergregionen ausweichen.

    Örtliche Sitten / Verhaltensregeln Marokko ist ein sehr gastfreundliches Land. Wenn Sie ein paar örtliche Gepflogenheiten respektieren, werden Sie sicher einen unvergesslichen Aufenthalt genießen. - Vermeiden Sie provokative Kleidung. Besonders kurze Röcke, durchsichtige Kleidungsstücke und schulterfreie Oberteile bei Frauen können das Moralempfinden der Einheimischen verletzten. - Oft wird Gästen als Zeichen der Gastfreundschaft ein Minztee angeboten. Eine Ablehnung kann als unhöflich empfunden werden. - Vermeiden Sie es, während des Ramadan tagsüber in der Öffentlichkeit zu essen, trinken oder rauchen. - Sollten Sie in ein privates Haus zum Essen eingeladen werden und die Einladung annehmen, waschen Sie vor dem Essen Ihre Hände (eine symbolische Geste) und warten Sie, bis der Hausherr das Bismillah angestimmt hat. Sollten Ihnen Frau und Kinder nicht vom Hausherren vorgestellt werden, fragen Sie nicht danach. Als Gastgeschenk sollten Sie keinesfalls Blumen mitbringen, besser sind Pralinen. Beachten Sie auch, dass sich hinter vermeintlich privaten Einladungen nicht selten geschäftliche Absichten verbergen.

    Der Zutritt zu Moscheen und heiligen Stätten ist Muslimen vorbehalten (einige Ausnahmen: die von König Hassan II errichtete Moschee in Casablanca, das Mausoleum von Mohammed V in Rabat, das Mausoleum von Moulay Ismaïl in Meknes und das Moulay Ali Cherif Mausoleum in Rissani).

    Feilschen und Handeln ist so etwas wie ein Volkssport, ohne Kaufabsicht zu handeln ist jedoch verpönt. Sie sollten immer davon ausgehen, dass der erste genannte Preis einer Ware viel zu hoch ist. Machen Sie also ruhig ein entprechend niedriges Gegenangebot, Sie werden sich im Laufe des Handels langsam aneinander annähern.

    Unterkunft Sie werden feststellen, dass viele Unterkünfte in unerer Auswahl den Namen Riad tragen. Ein Riad ist, einfach gesagt, ein traditionelles Stadthaus mit einem zentralen Patio (oft auch ein kleiner Garten im Innenhof). Diese friedlichen Gebäude, deren dicke Mauern das Innere vor dem Lärm und der Hektik der Stadt schützen, befinden sich in der Regel in der Altstadt oder Medina. Insbesondere viele der schönen restaurierten Riads in Marrakesch sind heute im Besitz europäischer Expedienten. Religion Der Islam, die Staatsreligion in Marokko, prägt das öffentliche Leben ausschlaggebend.

    Der Fastenmonat Ramadan gehört zu den wichtigsten religiösen Festen. Während dieser Zeit verzichten Muslime von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang auf Speisen, Getränke und Genussmittel. Geschäfte und Restaurants haben im Ramadan oft bis spät in die Nacht geöffnet. Aus Respekt auf die religiösen Sitten des Gastgeberlandes sollten auch Reisende das Essen und Rauchen in öffentl. Bereichen während des Ramadan vermeiden.

    Gesundheit Es gibt keine vorgeschriebenen Schutzimpfungen für Marokko Reisende, jedoch sind einige Impfungen zu empfehlen. So ist der Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio und Hepatitis-A sinnvoll. Malaria ist nur in wenigen Gebieten Marokkos eine Gefahr, nicht jedoch in Städten und touristischen Region. Fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt. Um Durchfallerkrankungen und anderen Infektionen vorzubeugen, trinken Sie kein Wasser aus Wasserhähnen oder Flüssen. Am sichersten ist abgekochtes Wasser oder in Flaschen vertriebenes Trinkwasser (prüfen Sie immer, ob der Verschluss unversehrt ist). Vor dem Verzehr sollten Sie Früchte gründliche waschen oder schälen. Benutzen Sie stets einen guten Sonnenschutz und schwimmen Sie nur in Hotelpools oder gekennzeichneten Küstenabschnitten.

    Geld Die offizielle Währung ist Dirham (1Dirham = 100 Centimes). Tauschen sollten Sie nur bei Banken, Tauschinstituten oder ggf. im Hotel, der Umtausch auf der Straße ist illegal. Geldautomaten finden Sie in jeder größeren Stadt. Kredikarten sind in größeren Hotels, Geschäften und vielen Restaurants meistens willkommen.

    Romantische Ortschaften

    Agadir: Südmarokkos bekannteste Stadt und touristisch gut erschlossener Badeort. Bei einem Erdbeben 1960 wurden weite Teile der historischen Stadt zerstört, erwarten Sie hier also keine imposanten Prunkbauten. Agadir ist eine gute Ausgangsbasis um interessante Sehenswürdigkeiten in der Umgebung zu erkunden. Casablanca: Von der durch den gleichnamigen Filmklassiker beschwörten Romantik ist in der modernen Großstadt nicht viel zu entdecken. Vielmehr ist das wichtige Industrie- und Handelszentrum Casablanca geprägt von Architektur und lebensstil Südeuropäischer Städte.

    Erfoud: Erfoud befindet sich an der Grenze der Sahara und ist deshalb Ausgangspunkt für Ausflüge in die Wüste, ob mit dem Jeep oder auf dem Rücken eines Kamels. Die in Erfoud hergestellten "Filali" Lederwaren sind weltweit bekannt.

    Essaouira: Ein entspannter, alter Fischerort an der Atlantikküste mit wunderschönen Sandstränden und der beeindruckenden Befestigungsanlage Skala de Kasbah. Seit den 60ger Jahren Treffpunkt für Aussteiger, Künstler und Windsurffans.

    Fes: Fes ist eine der sehenswerten Königsstätte und Wiege der marokkanischen Monarchie. Besonders die Jahrhunderte alte Medina ist ein wahres Kaleidoskop aus Formen, Farben und Gerüchen. Händler und Wegelagerer säumen den Rand der verwinkelten, engen Gassen, in denen nur zu Fuss ein Durchkommen möglich ist. Tourstisch noch nicht so erschlossen wie Marrakesch, ist bietet Fes einen authentischen Einblick in marokkanische Tradition und Lebensart. Marrakesch: Marrakesch ist zweifellos eine der schönsten nordafrikanischen Städte und spiegelt die Vielfalt Marokkos eindrucksvoll wieder. Die belebte Medina, die Labyrinthe der Souks, das bunte Treiben von Artisten, Musikanten, Schlangenbeschwörern und Märchenerzählern auf dem berühmten Djemaa El-Fna Platz, Palmen gesäumte, wundervolle Riads, verborgene Gärten, noble Wohnviertel und prächtige Stadtpaläste haben Marrakesch den Beinamen "Perle des Süden" eingebracht. Zurecht.

    Tanger: Tanger, im Volksmund auch die weisse Stadt genannt, ist nur ca. 14 Km vom spanischen Festland entfernt und gilt als Tor zu Afrika. Hier, an der Meerenge von Gibraltar, trifft das Mittelmeer auf den Atlantik, europäische auf orientalische Kultur. Schöne Strände und die belebte Innenstadt sind einen Ausflug wert.

    Bergregionen Der Atlas ist die höchste Gebirgskette Nordafrikas und bietet die besten Voraussetzungen für eine ganze Reihe von Aktivitäten wie Mountain Biking, Wandern und Klettern oder Fotografieren. Seine höchsten Gipfel (über 4000 Meter) verursachen eine große Niederschlagsmenge und so gibt es zahlreiche fruchtbare Täler, die malerisch von Flüssen und Wasserfällen gesäumt sind. In den blühenden Dörfer des Atlas sind die Berber zu Hause, ein ausdauerndes, gastfreundliches und sehr sympathisches Volk. Alles in allem bieten die Anden wunderschöne Szenerien, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte.

    Gastronomie Kebabs sind in Marokkos Städten allgegenwärtig, oft werden sie am Straßenrand, auf Plätzen oder an den Eingängen der Souks zubereitet und feilgeboten. Ebenso elementarer Bestandteil der marokkanischen Küche ist das Couscous, ein Gericht aus Hartweizengrieß, das meist mit einer scharfen Fleischsoße und vielen weiteren Variationen serviert wird. Tajine ist das Nationalgericht in Marokko. Das Ragout aus Fleisch, Geflügel oder Fisch und Gemüse der Saison wird im gleichnamigen Tongefäß serviert. Oft wird es mit Rosinen, getrockneten Pflaumen oder Datteln gewürzt. Süß als Dessert oder als salzige Vorspeise wird Pastilla gereicht, mit Rosinen, Mandeln oder Taubenfleisch gefüllte Blätterteigtaschen.

    Boutique Hotels nach Stadt in Marokko

    Secretplaces

    Secretplaces ist ein unabhängiger Reiseführer für bezaubernde Hotels und Unterkünfte in einigen der schönsten Ecken der Welt. Wir haben in den vergangenen Jahren tausende von Unterkünften besucht und nur die Besten in unsere Auswahl aufgenommen