Kannst du sie riechen?

San Giovanni d'Asso, das Geheimnis der weißen Trüffel.

Wir wären nicht Secretpalces wenn wir nach unsere unserem letzten Post über die Trüffelsaison in Norditalien, nicht noch einen Geheimtipp in Petto hätten: Trüffel in der Toskana.

Die Toskana mag für ihre atemberaubenden Landschaften, ihre Küche und ihre Architektur bekannt sein, aber sie birgt auch heute noch kleine Geheimnisse. Wer kein Kenner weißer Trüffel ist, hat wahrscheinlich noch nicht von San Giovanni d’Asso gehört, einem kleinen Dorf, das sich gemütlich an die Hügel eines wunderschönen und unentdeckten Teils der südlichen Toskana schmiegt.

Als wir uns mit kindlicher Vorfreude auf den Hauptplatz begaben, fiel uns sofort auf, wie viele Menschen in die entgegengesetzte Richtung unterwegs waren. Gehen etwa alle Einwohner gleichzeitig mit ihren Hunden Gassi? Oder findet eine Stadtverstammlung im Nachbarort statt? Doch plötzlich kommt es uns in den Sinn: wir befinden uns hier in der Heimat der wohl „teuersten Delikatesse der Welt“, und all diese Menschen sind Trüffel-Jäger auf der Suche nach ebendieser Köstlichkeit mit seinem berauschenden Aroma.

Aufgrund der geologischen Besonderheiten der Umgebung, sowie der positiven Umwelteinflüsse findet man hier Trüffel von ganz besonders hoher Qualität. Diese kostbaren Delikatessen sind nicht leicht zu finden und oftmals weit unter der Erdoberfläche versteckt. So müssen speziell für die Trüffelsuche ausgebildete Hunde eingesetzt werden, um die wertvollen Schätze ausfindig zu machen, ohne sie dabei zu beschädigen.

Die Mühen der erfolgreichen Trüffel-Jäger werden redlich belohnt. So kann es ein Kilogramm des kostbaren „weißen Goldes“ auf dem internationalen Markt auf einen stolzen Preis von bis zu 3.000 Euro bringen. Die Trüffelsaison verläuft fast über das ganze Jahr hinweg, wobei man die kostspieligen „weißen Diamanten“, wie sie auch gerne genannt werden, vor allem im Herbst und Frühwinter findet. Ein freundlicher Dorfbewohner beschreibt uns seine Leidenschaft für den seltenen Schatz mit folgenden Worten: „Manchmal sind wir zwar erschöpft von der Suche nach den Trüffeln, doch vom Essen der Köstlichkeit werden wir niemals müde“.  Scheinbar jeder in San Giovanni ist dem Trüffel-Jagdfieber verfallen und das bereits über Generationen hinweg. Nicht verwunderlich also, dass dieser Ort  zum offiziellen Zuhause des bisher ersten italienischen Trüffel-Museums wurde. Hier werden Besuchern auf rund 250 Quadratmetern tiefe Einblicke in die geheime Welt des Trüffels geboten.

Wo kann man übernachten, wenn man dieser Tätigkeit beiwohnen oder sogar daran teilnehmen möchte?

 

Locanda del Castello

Die Locanda del Castello, die sich an die Burgmauern schmiegt, in denen das Trüffelmuseum untergebracht ist, ist ein Ort mit viel Charme und ein Experte in Sachen Gastfreundschaft. Im Laufe der Jahre war sie ein willkommener Zufluchtsort sowohl für die Aristokratie als auch für einfache Reisende, und diese Tradition wird bis heute fortgesetzt. Die sieben Zimmer und Suiten sind noch immer mit alten Familienmöbeln eingerichtet und bieten einen herrlichen Blick auf die sanften Hügel, während die geräumigen Bäder die besondere Sorgfalt und Aufmerksamkeit für die kleinsten Details und die Eleganz der anderen Bereiche widerspiegeln.

Das Restaurant der Locanda wird dem kulinarischen Ruf von San Giovanni d'Asso mehr als gerecht. Es befindet sich nicht nur im edelsten Bereich des Gebäudes - dem mittelalterlichen Olivenpressenraum, in dem viele Originalteile noch perfekt erhalten sind -, sondern eine berühmt Hauskreation ist besonders empfehlen wert: Trüffel mit Pecorino-Käse, Prosciutto, Montalcino-Honig und Safran -  einfach köstlich.

Borgo Lucignanello Bandini

Lucignanello Bandini befindet sich in der Reizvollen Gegend von Lucignano d'Asso, der an der südlichsten Spitze der Toskana liegt. Dieses kleine Dorf besteht aus zwei steinigen Straßen, zwei Kirchen, einem Schloss, einem kleinen Laden und einer Reihe Häuser, die über hügelige Felder und Waldstücke auf den Umriss des Monte Amiata blicken, der weithin sichtbar ist. Wenn man Lucignano d'Asso betritt, taucht man in eine lebendige Geschichte ein, in der die Lebensqualität eher an der Anzahl der Gespräche gemessen wird, die man führen kann, als daran, wie schnell man sein Essen essen kann.

 

Unterwegs in San Giovanni D'Asso (innerhalb von 30 Minuten erreichbar):

Montalcino – genießen Sie ein Glas des weltberühmten Rotweins Brunello di Montalcino. Die Aussicht auf das Orcia-Tal ist atemberaubend und kann von allen Teilen der Stadt aus gesehen werden.

Pienza - Verkostung einer Auswahl von Pecorino-Käse. Dieses kleine ummauerte Renaissancedorf ist makellos gepflegt und jedes Haus hat zu jeder Jahreszeit Blumenampeln oder Terrakottatöpfe voller Blumen.

Bagno Vignoni - ein Mittagessen in einem der vielen ausgezeichneten Restaurants oder ein Sonnenbad am Rande des Bades in der Mitte dieses kleinen Dorfes.

Buonconvento – Schlendern Sie durch das Mezzadria-Museum für Landwirtschaft. Dieses kleine, aber sehr interessante und interaktive Museum ist für alle interessant, die von der Vergangenheit fasziniert sind.

Asciano – Bewunder Sier die romanische Basilika Sant'Agata aus dem 11. Jahrhundert

 

Folgen Sie uns auf den sozialen Medien, um über neue Unterkünfte und Blogposts wie diesen auf dem Laufenden zu bleiben.

Buchen Sie bei uns! Wussten Sie, dass Secretplaces immer den gleichen Preis wie die Unterkunft anbietet? Egal, ob Sie einen bestimmten Ort auf unserer Seite gefunden haben, den Sie besuchen möchten oder ob Sie Hilfe und Inspiration für Ihr nächstes Reiseziel benötigen - Sie können uns 7 Tage die Woche per E-Mail oder Telefon erreichen. Natürlich völlig kostenlos.


  • Wundervoll authentische Ferienhäuser in einem historischen Dorf in der Toskana!Am südlichsten Zipfel der Toskana, ca. eine halbe Stunde von Siena entfernt, liegen die historischen Ferienhäuser von Lucignanello Bandini. Zwei Kirchen, ein Schloss, ein altmodisches Lädchen und eine Ansammlung kleiner Häuser bilden das historische Dorf Lucigano d’Asso, welches auf eine Landschaft blickt, deren Schönheit fast unwirklich scheint. Lucignanello Bandini ist gelebte Geschichte, in der die Lehre vom harmonischen Zusammenleben mit der Natur über Generationen weitergegeben wurde. Niemand geringerer als Paolo Alberto Rossi, einer der renommiertesten Architektur-Restauratoren Italiens, realisierte die Transformation der fünf Jahrhunderte alten Gebäude in modern ausgestattete Ferienhäuser, die sich mühelos in den historischen Kontext und die sanfte toskanische Landschaft an den Ausläufern des Monte Amiata integriert.Jede der Ferienwohnung ist einzigartig, doch kennzeichnen warme Terrakottatöne, rustikales Holzgebälk, handverzierte Keramiken, typische Wandbemalungen, hochwertige Textilien und einladende Polstermöbel den authentischen Bau- und Lebensstil der Region. Am Dorfplatz liegt das Casa Clementina mit Schlafgelegenheiten für bis zu vier Personen. Über eine Treppe gelangt man aus dem Wohnbereich zu einer Lounge, deren Mittelpunkt ein alter Kamin bildet, Küche und den beiden Schlafzimmern. Ebenfalls über zwei Ebenen erstrecken sich die benachbarten Appartements Casa Amedeo (für max. 6 Personen) und Casa Remo, mit Blick auf den Kirchhof. Weiter abseits und mit einer wundervollen Sicht auf Umgebung liegt das Casa Maria. Obwohl das Häuschen über Schlafgelegenheiten für 4 Personen verfügt, ist es für Paare wärmstens zu empfehlen – besonders wenn Sie frisch verliebt sind. Denn nicht nur das Panorama, auch das schmiedeeiserne Himmelbett, wertvolle Antiquitäten und der private Garten bilden den perfekten Rahmen für einen romantischen Aufenthalt. Dieses Anwesen ist übrigens auch der perfekte Ort, um eine Traumhochzeit in der malerischen Toskana zu feiern. Das Team wird dafür sorgen, dass Ihnen Ihr besonderer Tag für immer in Erinnerung bleibt.Ein Swimmingpool auf dem Hügel beim Dorf steht allen Gästen der Ferienappartements zur Verfügung. Für größere Gruppen geeignet ist das Casale Sarageto (für 7 bis 8 Personen), ein restauriertes Bauernhaus aus dem 18. Jahrhundert, deren liebevolle Einrichtung an den Charme herrschaftlicher Landsitze erinnert. Mit eigenem Garten und Pool bietet es viel Privatsphäre.

    Verfügbarkeit prüfen
    Telefonisch buchen
    Telefonisch buchen
    +49 89 130 728 55 oder +351 214 647 430
  • Ein reizendes kleines Toskana Hotel abseits des Massentourismus Wenn Sie nicht ein Experte für delikate weisse Trüffel sind, werden Sie wahrscheinlich noch nie etwas von San Giovanni d’Asso gehört haben. Die kleine Ortschaft liegt versteckt im schönen und noch weitgehend unbekannten Süden der Toskana. Das Hotel Locanda del Castello schmiegt sich an die Stadtmauern, die das Schloss des bezaubernden Städtchens umgeben. In den Gemäudern aus dem 16. Jhdt. fanden über die Jahrhunderte Reiter, Aristokraten, der königliche Hofstaat und einfache Reisende Zuflucht. Auch heute empfängt das kleine charmante Hotel Reisende mit warmer Gastfreundschaft. Silvana konnte die authentische Atmosphäre des Hauses bewahren und mit ihrem guten Geschmack und der Liebe zum Detail verfeinern. So sind die sieben Zimmer und Suiten mit alten Familienstücken dekoriert und bieten einen wundervollen Ausblick auf die malerische Umgebung. Die Badezimmer bieten viel Platz. Als Krönung wird das Restaurant des Hotels dem Ruf des Ortes San Giovanni d’Asso’s für seine exzellenten weißen Trüffel überaus gerecht. Es mag nicht mehr viele unentdeckte Geheimtipps in der Toskana geben - das Hotel Locanda del Castello ist sicherlich einer davon.

    Verfügbarkeit prüfen
    Telefonisch buchen
    Telefonisch buchen
    +49 89 130 728 55 oder +351 214 647 430