Die älteste Insel der Kanaren: Fuerteventura

Brauchen Sie Hilfe?

Brauchen Sie Hilfe?

Wir helfen Ihnen den idealen
Urlaubsort zu finden
Fragen Sie uns

Mit mehr als 300 Sonnentagen im Jahr ist die spanische Insel Fuerteventura zu jeder Zeit im Jahr ein tolles Reiseziel. Während in vielen Ländern es während der Winterzeit kalt und ungemütlich wird, können Reisende auf Fuerteventura tolle Strandtage mit viel Sonne genießen. Für viele sind die warmen Temperaturen und das traumhafte Meer schon Argumente genug für eine Reise nach Fuerteventura, doch uns reizt vor allem eins an der kanarischen Insel: Während Ihre Nachbarinseln meist touristisch überlaufen sind, haben wir auf der zweitgrößten Insel des Archipels noch die Chance, geheime Orte und wunderbare naturbelassene Landschaften zu finden.


Unser Städtetipp: Bei unserer Reise haben wir das älteste Dorf der Insel Betancuria besucht. Mit rund 700 Einwohnern ist es sehr dünn besiedelt und äußerst ruhig, aber ein absoluter Geheimtipp. Zwischen großen Palmen finden Sie wunderschöne Häuser, künstlerische und historische Sehenswürdigkeiten und zahlreiche Restaurants, die andalusische Gerichte anbieten.

Auch in diesem Reiseziel

Die schönsten Unterkünfte auf Fuerteventura

Auch wenn Fuerteventura dazu einlädt, die meiste Zeit im Freien zu verbringen, haben wir uns auf die Suche nach den schönsten Unterkünften auf der paradiesischen Insel gemacht. Sie finden bei uns die außergewöhnlichsten und bezauberndsten Hotels, Apartments und B&B. Falls Sie eine Beratung wünschen, helfen wir Ihnen gerne.

Genussreise auf Fuerteventura

Für uns gehört zu einem Urlaub auch das Probieren von leckeren Spezialitäten und Köstlichkeiten des Ortes dazu. Auf Fuerteventura haben wir tolle einheimische Gerichte probiert, die wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten möchten. 

Papas Arrugadas sind kleine stark gesalzene Pellkartoffeln, die wunderbar sich wunderbar mit „mojo“, einer scharfen Soße aus frischem Knoblauch, Essig und Öl sowie einheimischen Gewürzen, kombinieren lassen. Die Kartoffeln werden meist als Vorspeise, Snack oder als Beilage serviert.

Im Hauptgang finden wir auf Fuerteventura oft frischen Fangfisch, wie beispielsweise die Papageienfischart Vieja. Als Desserts empfehlen wir Ihnen eine feine Mandelcreme, Karamellpudding oder ein Stück Mandelkuchen. Zugegeben, es sind kleine Kalorienbomben, aber wir sind ja auch schließlich im Urlaub.

Ein Paradies für Aktivurlauber

Hohe Wellen und eine starke Briese machen Fuerteventura zu einem wahren Paradies für Wassersportler. Ob Kite- oder Windsurfen, Segeln oder Wasserski: Auf der spanischen Insel haben Sie ein großes Angebot an Sportaktivitäten.

Falls Sie lieber in ruhigen Wellen schwimmen oder lange Spaziergänge auf dem feinen goldenen Sand bevorzugen, empfehlen wir Ihnen den Strand Playa de Esquinzo im Süden von Fuerteventura. Auch abseits der Strände im Landesinneren gibt es einige schöne Wegen durch die wunderbare Landschaft, die sich ideal für lange Spaziergänge oder Radtouren eignen.

Reise Inspirationen, Rundreisen und die besten Orte zum Übernachten

Wenn Sie die besten Wellen an einsamen Stränden suchen oder gern einen Surfkurs in netter Umgebung mit Ihrem Urlaub verbinden möchten, haben wir tolle Tipps für Sie, denn wir kennen die tollsten Hotels an den besten Surfspots.