Galizien - Land der tausend Flüsse

Brauchen Sie Hilfe?

Brauchen Sie Hilfe?

Wir helfen Ihnen den idealen
Urlaubsort zu finden
Fragen Sie uns

Galizien, das Land der 1000 Flüsse, macht seinem Beinamen alle Ehre. Die Wasserläufe fließen durch die gesamte Region, vom bergigen Inland bis hinunter zur Küste, wo sie sich in den typischen Rias (Fjorden) treffen. Dadurch ensteht eine wunderschöne, kontrastreiche Küstenlandschaft mit großartigen Stränden, hübschen Fischerdörfern und gefährlichen Klippen, wie an der Costa de La Muerte, der Küste des Todes. Das Inland birgt einige beeindruckende Städte, wie das Weltkulturerbe Santiago de Compostela, romantische Dörfer und üppig grüne Landschaften. Die Region ist stolz auf ihr keltisches Erbe sowie auf ihre eigene Sprache Galego, welche dem Portugiesischen ähnlicher als dem Spanisch ist.

Landkarte

Auch in diesem Reiseziel

Hotels in Galizien

Ferienwohnungen mitten in der Natur, elegante Boutique Hotels in Santiago de Compostela, oder romantische Landhäuser in den Bergen. Secretplaces hat die schönsten Hotels und bezaubernde Unterkünfte in Galizien für Sie besucht und zusammengestellt. Egal, ob Familien Hotels für den Sommerurlaub oder romantische, kleine Hotels mit viel Privatsphäre, alle unsere Hotels sind exzellent gelegen und versprühen einen ganz besonderen Charme.

Aktivitäten in Galizien

Vom klassischen Sight Seeing bis zur Teilnahme an den ausgelassenen, regional einzigartigen Festen bietet die Region alles. Erleben Sie die immer noch lebendige Geschichte Galizien oder genießen sie regionale Speisen.
Besuchen Sie die wunderschönen Städte Santiago de Compostela, Pontevedra und Lugo oder erwandern Sie die weitläufigen, immer grünen Flussmündungen und weißen Strände.
Besonders für den geschichtsbegeisterten Reisenden hält Galizien phantastische Sehenswürdigkeiten bereit. Begeben Sie sich beispielsweise auf die Spuren der Römer und besichtigen Sie die Maurern von Lugo, auf deren Wachmauer man 2 km weit spazieren kann oder die Brücke „Punte Viejo“ von Ourense. Hier finden Sie auch Spuren der keltischen Siedler, die sich in vorchristlicher Zeit in Galizien niederließen.
Aus dem Mittelalter stammt das Grab des Apostels Santiago, dem heiligen Jakob. Sein Grab ist das Ziel des beliebtesten europäischen Pilgerweg, dem Jakobsweg und endet in der Kathedrale Santiago de Compostela. Er zieht sich entlang unzähliger Kirchen, Klöstern und Kapellen von unschätzbarem historischem und künstlerischem Wert.
Das Essen ist wie die Region – bodenständig, großzügig und abwechslungsreich. Es werden vor allem natürliche und regionale Zutaten verwendet, wie beispielsweise Meeresfrüchte und frisches Gemüse. Berühmt ist Galizien auch für seinen grünen Alvariño Wein. Als Fleischesser sollten sie Caldeiras, ein Gericht der Boulliabaisse ähnlich oder „Pulpo“, Oktopus, probieren.
Nehmen Sie sich ein wenig Galizien mit nach Hause und erstehen Sie Galicische Korbflechtereien aus unterschiedlichsten Materialien wie Kastanienholz und Weidenruten oder Keramik aus den Dörfern Buño, Niñodaguia, Bonxe und Dodró auf den traditionellen Märkten. Silberarbeiten aus Compostela mögen etwas teurer als anderswo sein, Qualität und Design rechtfertigen jedoch den Preis.

Für den besonderen Kick sollten Sie im Sommer einen der zahlreichen Feste der Region teilnehmen. Am 3 Mai beispielsweise gibt es das Wettspiel „Os Maios“ mit satirischen Balladen statt, oder das „Fällen des besten Baumes“. Die „Fiestas des Cristo oder „La Dolorosa“ finden im September statt. Am 1. Juni „Fiesta des Corpus Christi“ in Puentareas.

Gastronomy

The gastronomy of Galicia is varied, and there is no one single dish that typifies its cuisine. The same product can be cooked in a multitude of ways, each having its own distinctive flavour. It can be generally characterised, however, by a generous combination of simplicity and use of natural products. The seafood of Galicia is considered to be amongst the best in the world, because of the rich plankton around its shore, so visitors are recommended to try it at the first opportunity.
Other interesting dishes include the pote (potage made with ham bones, haricot beans and, depending on the chef, turnip tops), the caldeiradas (similar to bouillabaisse, but served in two parts: first the broth and only then, the fish), pulpo (octopus), dairy products and pastries. As for a tipple, the famous Alvariño green wine is certainly recommended, particularly with the delicious seafood.

Reise Inspirationen, Rundreisen und die besten Orte zum Übernachten

Schließen Sie die Augen und stellen Sie sich vor: Nur Sie, der Wald, die Berge und das Meer. Schalten Sie ab und erfahren Sie die heilende Wirkung der unberührten Natur in unseren schönsten Hotels und Landhäusern in bester Lage.
Wer sagt, dass Gutes immer gleich teuer sein muss? Wir haben wunderbare, schöne Hotels für den kleinen Geldbeutel, ob in der Stadt, auf dem Land oder direkt am Strand.
Raus aus dem Großstadtdschungel und hinein in die entspannende Natürlichkeit auf dem Land! Wir haben die schönsten Hotels in kleinen Dörfern weit weg vom Alltagsstress für Sie herausgesucht.
Wie schön es doch sein kann, seinen besten Freund mit in den Urlaub zu nehmen! Deswegen haben wir Hotels zusammengestellt, in denen Sie Ihren Hund mitnehmen dürfen.
Wenn Sie die besten Wellen an einsamen Stränden suchen oder gern einen Surfkurs in netter Umgebung mit Ihrem Urlaub verbinden möchten, haben wir tolle Tipps für Sie, denn wir kennen die tollsten Hotels an den besten Surfspots.